Handy in der Schule?

Nun die ersten Aufschreie entsetzter Direktionen liegen bereits vor. Weshalb? Nun die Plattform Handywissen.at hat sich erdreistet einen Wettbewerb für Handyvideos für Kinder und Jugendliche auszuschreiben und  dazu dezidiert auch den schulischen Bereich eingeladen.

Nun dann schreie ich auch auf: Endlich wird das Thema aktiv angegangen und  dann auch gleich auf eine sympathische interaktive Weise. Der Informationsdschungel rund ums Mobiltelefon ist für Erwachsene kaum durchschaubar – auch wenn mensch den Kids da mehr Kompetenzen einräumt: die Werbestrategien der Mobilfunkbetreiber greifen allemal.

Mit dem Handyfilmpreis wird das aktive Nutzen des Mediums auch pädagogisch akzeptiert (im wirklichen Leben ists ja ohnehin schon Alltag) und gleichzeitig die Chance ergriffen refektierte Nutzung anzuregen. Ich bin neugierig, wie da die Beteiligung sein wird…

Advertisements

Eine Antwort

  1. […] Medienpädagogik Blogs — Sigrid @ 7:00 nachmittags Christian Berger berichtet auf mediaXpuzzle von dem ersten österreichischen Wettbewerb für Handyvideos, der auf der Plattform Handywissen.at […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: